www.pernthaler.at
Bauherr Johannes Objekterrichtungs- und
Verwaltungsgesellschaft mbH, Mariatrosterstraße 21, 8043 Graz
Bruttogeschossfläche 2.400 m²
Herstellungskosten € 2,6 Mio
Zeitraum 2009-2011
Adresse Mühlgasse 64 / Keplerstraße 69, 8020 Graz

Der siebengeschoßige Büro- und Wohnturm „Johannes“ ergänzt als stehendes Element die liegende Figur des „Rondo“ im Bereich des Marienplatzes, dessen bauliche Fassung damit abgeschlossen wird. Das ursprünglich dreigeschoßige Bestandsgebäude über trapezförmigem Grundriss wird entkernt und zum Mühlgang hin mit einer neuen Vertikalerschließung ausgebaut. In den ersten drei Geschoßen werden Geschäftsnutzungen untergebracht, darüber sind je zwei Wohnungen pro Geschoß vorgesehen, die ostseitig zum Grazer Stadtzentrum ausgerichtet sind. Die unterschiedlichen Nutzungen werden in den Fassadenöffnungen abgebildet, Fensterbänder im Sockelbereich, plastisch ausgeformte, quadratische Fensteröffnungen in den oberen Geschoßen.

Analog zur Fassadengestaltung des „Rondo“ erhält der Turm eine außergewöhnliche Hülle, die signalhaft im Stadtraum zur Geltung kommt. So wird die vertikale Erschließung, die nach dem Konzept des „Rondo“ mit mehrgeschoßigen Grünräumen in Form einer durchlässigen Stahlbetonskulptur interpretiert wird, mit Corten-Streckmetall bekleidet, aus dem vor allem nachts die dahinter liegenden Strukturen hindurchschimmern.

(Nikolaus Hellmayr)