©paul-ott_SP05-neu
Bauherr Mag. Spritzey
Bruttogeschossfläche 598,05 m²
Zeitraum 2004-2011
Adresse Unterer Plattenweg, 8043 Graz

 

Mit einer raffinierten Verschränkung der drei Raumebenen schmiegt sich das Haus in die malerische Hügellandschaft östlich von Graz; an der vorbeiführenden Straße tritt mit großer Zurückhaltung nur das in Cortenstahl eingekleidete Obergeschoß mit seiner kompakten, skulpturalen Anmutung in Erscheinung. Das zarte Vordach der offenen Garage begleitet die Eingangssequenz, die an einer im Kern transparent gehaltenen, hell gefassten Torsituation mit einer vorspringenden, scheinbar schwebenden Vitrine akzentuiert wird. Im Inneren setzt sich diese Vitrine als Galerie für die Kunstsammlung des Hausherrn sowie als Rückgrat des zentralen Geschoßes fort, das mit der nach Süden hin geschlossenen Fassade einen Kontrapunkt zu den beiden weiteren Geschoßebenen setzt, die den Ausblick über Graz und die südliche Steiermark in großartigen Raumsequenzen feiern. Die mittlere Ebene aber bleibt introvertiert und erhält nur das seitliche Streiflicht über verglaste Stirnflächen sowie ein Oberlicht über dem zentral positionierten Esstisch.

Auf der unteren Ebene bildet ein zweigeschoßiger Salon das Zentrum des Wohnbereichs; großformatige Gemälde, aber auch ein wirkungsvoll in Szene gesetztes Oberlicht, das über die gesamte Gebäudehöhe die rückwärtige Wand herabfällt, sowie die räumliche Verschränkung des Innenraums mit den vorgelagerten Terrassen und dem Pool bestimmen den großzügigen Charakter dieser Raumfolge.

(Nikolaus Hellmayr)